Beginn der Sommerrunde: 1. Spieltag der wB

Nach sehr kurzer Vorbereitungszeit konnte keiner von uns Trainern sagen wie unser erster Spieltag in Weissach i.T. in der Quali-Runde werden würde. Klar war nur, dass wir eine kämpferische und hochmotivierte Truppe hatten.

Beim ersten Spiel hieß der Gegner Weissach. Nach 20 Sekunden ging der HCME mit einem Tor von Sophie in Führung. Die Antwort kam aber prompt mit einem Gegentor. Der Schlagabtausch ging bis zur 12. Minute. Das Spiel erwies sich bis zu diesem Zeitpunkt als sehr ausgeglichen. Dann ging es bei unseren Mädchen richtig ab. Zur Halbzeit hatten sie einen 9:6-Vorsprung herausgespielt. In der zweiten Hälfte ging es gerade so weiter.  Mit einer Guten Abwehr und schnellen Angriffen überraschten die Mädels alle. Endstand im ersten Saisonspiel 19:11 für den HCME.

In der zweiten Partie hieß es TSF Ditzingen gegen den HCME. Den TSF schätzten wir als stärksten Gegner in dieser Gruppe ein. Doch es kam anders als erwartet. Was unsere Mädchen in diesem Spiel zeigten war nahezu unbeschreiblich: 30 Minuten, in denen sie alles zeigten, was guten Jugendhandball ausmacht. Da gab es auch keine Vaihinger oder Sachsenheimer, nein das war eine gut eingespielte Gemeinschaft, die als ein Team funktionierte. Es war ein schnelles Spiel, Spielzüge wurden erfolgreich umgesetzt und es fielen zahlreiche Tore. Zur Halbzeit stand es schon 10:3 für den HCME. In der zweiten Hälfte ließen unsere Spielerinnen nicht nach und stürmten immer wieder auf das Tor der Ditzinger. Am Ende hieß es dann 20:6 für den HCME.

In beiden Spielen sollte die Top-Leistungen unserer zwei Torhüterinen nochmals hervorgehoben werden. Sie haben alles gegeben und zahlreiche Glanzparaden abgeliefert.

Wir, die neuen Trainer (Dieter Pohl und Stefan Sack), können nur noch den Hut vor einer so guten Leistung ziehen und hoffen, dass unsere Mädels am kommenden Sonntag in Vaihingen daran anknüpfen können.

wB

Gespielt haben: Reyhan Acar, Waang Ting Liu – Anna Mack, Sophie Maisch, Panagiota Kalaitzidou, Lynn Schramm, Maxine Brenner, Enya Gajewski, Hannah Bajer, Noelle Haußmann, Giulliana Bianco, und Liana Brauer

Danke auch an die Eltern, ohne die es nicht geht, die uns begleitet haben.

Bericht: Dieter Pohl